Versicherungstarifvergleich

Tierhalterhaftpflicht Tarifvergleich

Umfangreichen Tierhalterhaftpflicht Tarifvergleich nutzen und viel Geld sparen

Tierhalterhaftpflicht TarifvergleichEine Tierhalterhaftpflicht für Hunde und/oder Pferde schützt den Versicherungsnehmer im Voraus vor finanziellen Schäden. Die Tierhalterhaftpflicht müsste grundsätzlich ein jeder besitzen. In die Rubrik einer solchen Haftpflichtversicherung fallen verschiedenartige Absicherungsvarianten. Zuerst ist logischerweise die Autoversicherung zu erwähnen, die vom Autobesitzer nachzuweisen ist, bevor ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehr eingesetzt werden kann. Abgesehen von der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es demgegenüber genauso noch die Tierhalterhaftpflicht und viele weitere.
Diese Haftpflicht übernimmt viele Schäden, die der eigene Vierbeiner, wie Hunde oder Pferde an anderen Menschen oder Sachen verursacht. Die Haftpflicht ist praktisch eine Absicherung, die einem Geschädigten zu gute kommt und den Versicherungsnehmer außerdem vor finanziellen Bankrott schützt. Insbesondere da eine Tierhalterhaftpflichtversicherung des Öfteren in einer beachtlichen Vielfalt angeboten wird, ist der Tierhalterhaftpflicht Tarifvergleich für Hunde oder Pferde unverzichtbar! Nutzen Sie gleich unseren unverbindlichen und kostenlosen Tierhalterhaftpflicht Tarifvergleich und finden Sie den kosteneffektivsten Anbieter!
Pferdehaftpflichtversicherung der DFV: Bestseller und Preissieger

Tierhalterhaftpflicht Tarifvergleich Online-Vergleich

Die Haltung von einem Hund oder einem Pferd kann in vielen Orten in Deutschland sehr teuer werden. Denn in vielen Bundesländern ist die Tierhalterhaftpflicht tatsächlich Pflicht. Denn anders als bei der privaten Haftung und der Haftung für Pferde besteht bei Hunden ein sehr großes Potenzial der Gefährdung von anderen Menschen und auch von Dingen. Das heißt schon aus dem Besitz von einem derartigen Tier geht eine Gefahr einher. Denn bei vielen anderen – Nicht-Hundehaltern – ist das Tier grundsätzlich an allem schuld. Und zwar unabhängig davon, ob es der Hund tatsächlich war oder nicht. Im Rahmen der Versicherung besteht dabei eine Art von passivem Rechtschutz. Denn die Versicherung wehrt die unberechtigten Schadensforderungen ab. Besonders ein Vermieter ist manchmal gegenüber dem Hundehalter bzw. dem Tier besonders ruppig. Immer war es der Hund. Dabei muss es sich der Mieter nicht gefallen lassen, dass sein Tier ständig ungerechtfertigterweise beschuldigt wird. Ein klärendes Gespräch kann hierbei Wunder wirken. Häufig genug kommt es aber auch zur direkten Konfrontation zwischen Mieter und Vermieter wegen einem Schaden, den sich der Vermieter einfach nicht erklären kann.

Gute Gründe für die Tierhalterhaftpflicht

Doch bevor die Tierhalterhaftpflicht zahlt, wird diese im Zweifelsfall einen Gutachter vorbeischicken, um den Schaden zu begutachten. Und nur wenn der Gutachter der gleichen Meinung ist wie der Vermieter bzw. dessen Verdacht auf den Schaden bestätigt, wird die Versicherung für den Schaden auch eintreten.

Es gibt aber auch noch andere gute Gründe, warum die Hundeversicherung in vielen Bundesländern entsprechend eine Pflichtversicherung geworden ist. Auch wenn es um die Verkehrsgefährdung geht, springt diese Versicherung ein.