Versicherungstarifvergleich

Private Krankenversicherung Alternativen

Private Krankenversicherung Alternativen

Verbessern Sie Ihren Krankenversicherungsschutz durch Private Krankenversicherung Alternativen!

Wer Private Krankenversicherung Alternativen für Selbständige GKV / Krankenzusatzversicherungen sucht, sollte sich bezüglich einer privaten Krankenversicherung informieren. Diese birgt eine Menge Vorteile, die man nicht unterschätzen sollte. Selbstständige zahlen in der Regel sowieso viel zu viel. Das hart verdiente Geld wird vom Finanzamt wieder eingezogen. Mitarbeiter müssen bezahlen werden und viele mehr. Wenn man irgendwo sparen kann, dann auf jeden Fall bei der Krankenversicherung. Die gesetzliche Versicherung scheint im ersten Moment ziemlich sicher zu wirken. Aber sie ist sehr teuer. Vor allem dann, wenn man ein hohes Einkommen hat, sollte man auf eine private Versicherung setzen.
Ambulante Zusatzversicherung von Asstel – Erstattung von Heilpraktikerleistungen und Zuzahlungen! »

Zahnzusatzversicherungen als Private Krankenversicherung Alternativen

Die Krankenkassen übernehmen kaum noch Leistungen!

Die Zahnzusatzversicherungen übernehmen in der Regel auch kieferorthopädische Maßnahmen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen sichern im Erwachsenenalter jedoch nur noch bei schweren Fehlstellungen Leistungen zu.

Bei jährlich steigenden Eigenanteilskosten bietet es sich daher an, für einen geringen monatlichen Betrag das finanzielle Risiko mit Zahnzusatzversicherungen als Private Krankenversicherung Alternativen einer großen Zahnbehandlung abzudecken. Aber nicht für jeden ist eine Zahnzusatzversicherung geeignet: Bei einer sehr guten Zahngesundheit ist es wahrscheinlich, dass sich eine Zahnzusatzversicherung nie lohnen wird. Bei einer desolaten Zahnsituation hingegen besteht die Gefahr, dass man Sie entweder ablehnt oder viel zu Hohe Gebühren zahlen müssen.
Durch Zahnzusatzversicherungen kann man eigene Schwerpunkte in der Vorsorge setzen. Wer bei Zahnbehandlungen etwas Exklusiveres möchte als die Regelversorgung, sollte sich genau über die unterschiedlichen Angebote bei den Zahnzusatzversicherungen als Private Krankenversicherung Alternativen informieren. Es ist auch zu empfehlen, den Zahnarzt um Rat zu fragen, da er den Zustand der Zähne am Besten beurteilen kann.

Weitere Private Krankenversicherung Alternativen sind die Krankenzusatzversicherungen, die es in vielen verschiedenen Kombinationen mit Ambulanten-, Chefarzt- und Zahnzusatzleistungen gibt.
Krankenhauszusatzversicherung von Asstel – beste Behandlung im Krankenhaus! »

Ersparnisse von bis zu 70% im Monat sind möglich

Wie ist das möglich? Die PKV berechnet nämlich nicht das Einkommen. Ausschlaggebend sind die eigene Gesundheit und das Alter. Demnach erstellt auch die Beiträge. Wer um die 10.000 Euro verdient, müsste bei der gesetzlichen Versicherung schon um die 1.300 Euro abgeben. Bei der PKV sind es nur rund 100-300 Euro, die fällig sind. Eine Ersparnis, die sich auf jeden Fall aus bezahlt und das für Monat für Monat. Eine PKV bedeutet auch, dass man plötzlich als Privatpatient behandelt wird. Das bedeutet im Klartext, dass man schneller einen Termin bekommt und auf Wunsch auch ein Einzelzimmer im Krankenhaus. All diese Module sind in PKV Pakten mit inbegriffen. Obwohl man im Endeffekt viel weniger bezahlt, als bei der GKV, hat man bei der PKV viel mehr Vorteile.

Auch das Thema Zahnersatz könnte interessant sein

Private Krankenversicherung AlternativenWoanders bezahlt man am Ende nur drauf. Bei deiner PKV ist sogar das meistens inkludiert. Je nachdem, in welcher Tarifklasse man sich befindet, bekommt man auch neue Zähne gesponsert. Das sind Dinge, die man einfach beachten sollte. Neue Zähne oder eine Zahn OP sind oft so teuer und doch nötig. Vieles muss man aus der eigenen Tasche bezahlen, weil die gesetzliche Krankenversicherung, nicht alles deckt. Eine Private Krankenversicherung übernimmt in der Regel alles, was die gesetzliche Versicherung auch tut. Auch in der Apotheke bekommt man viele Medikamente ohne Rezeptgebühr. Immer dann, wenn die Medikamente wirklich notwendig sind. Als PKV Patient, kann man sich zudem seinen Arzt aussuchen. Man ist nicht mehr auf Kassenärzte angewiesen und man spart eine Menge Zeit.

Der einzige Nachteil ist, dass man alles Selbst bezahlen muss. Erst im Nachhinein bekommt man die Arztkosten rückerstattet. Bei einer teuren OP ist das natürlich nicht sehr angenehm. Hier sollte man sich für den Notfall, unbedingt Rücklagen vorbereiten. Es gibt natürlich auch Ärzte, die auf Rechnung arbeiten. Sollte das möglich sein. Einfach die Rechnung an die PKV schicken und schon hat man das Geld, was man benötigt am Konto. Alternativen gibt es genug. Nur man muss auch schlau genug sein und diese wählen. Solange man die Wahl hat, ist die Welt in Ordnung und man kann eine Menge Geld sparen.

Warum also soviel Geld für Beiträge verschenken, wenn es gar nicht nötig ist? Mit einer PKV hat man fast nur Vorteile, wovon viele träumen. Man wird nicht mehr wie eine Nummer behandelt, sondern wie ein Mensch. Das, obwohl man im Endeffekt viel weniger Beiträge bezahlen muss, als bei der gesetzlichen Krankenversicherung.

Private Krankenversicherung Alternativen